Verkehrsverein Sieber
Verkehrsverein Sieber

St. Benedictuskirche zu Sieber

Als Schmuckstück Siebers gilt die 1887 im nordischen Stil erbaute Holzkirche - ein reiner Fachwerkbau - im Zentrum des Ortes.

Ihre Höhe bis zur Turmspitze beträgt stolze 35 m. Die Turmuhr wurde im Baujahr 1887 von der Gemeinde gestiftet und 1968 von einem Mitglied des Kirchenvorstandes gründlich überholt, so dass sie bis zum heutigen Tag einwandfrei geht.

Kanzel, Altar, Lesepult, Gestühl und Empore stammen von dem Sieberaner Tischler-meister Karl Reuper. Die wunderschönen bunten Glasfenster über dem Altar sind von dem Sieberaner Glasschleifer Karl Bruns eingesetzt wurden. Die Außenverkleidung erfolgte mit Harzer Naturschiefer. Noch heute bewundern die Fachleute die Bauweise des schlichten Gotteshauses, das darüber hinaus ein aus drei Bronzeglocken bestehendes Geläut von bestechender Klarheit und mit großem Klangvolumen besitzt.
Ein neuer Anziehungspunkt in Siebers St. Benedictuskirche ist die im Jahr 2008 restaurierte Orgel. Sie wurde unter Wiederverwendung des historischen Engelhardt-Gehäuses völlig neu konzipiert und setzt mit ihren jetzt 27 Registern und über 1.500 Pfeifen einen orgelbaulichen Akzent der besonderen Art. Entstanden ist eine Konzertorgel mit reichen Möglichkeiten und wunderbarem Klang. Eine ausführliche Beschreibung der Disposition im einzelnen kann der Festschrift zur Einweihung der neuen Orgel entnommen werden, die gegen eine Schutzgebühr im Ort erhältlich ist.

Zum kulturellen Leben in Sieber trägt die Kirche mit Orgelkonzerten und musikalischen Gottesdiensten bei.

zurück

Hier finden Sie uns

Verkehrsverein Sieber
Wellbeek 16a
37412 Herzberg am Harz

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

05585-355

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Verkehrsverein Sieber im Harz e.V. | Tel.: (05585) 355 | Mail: info@sieber-harz.de